Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Nano-bio interactions at the aqueous interface of iron oxide nanoparticles 
Übersetzter Titel:
Nano-Biointeraktionen an der wässrigen Grenzfläche von Eisenoxidnanopartikeln 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Berensmeier, Sonja (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Berensmeier, Sonja (Prof. Dr.); Nilges, Tom (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CIT Chemie-Ingenieurwesen, Technische Chemie, Biotechnologie 
Stichworte:
magnetic, magnetite, amino acid, peptide, protein 
Übersetzte Stichworte:
magnetisch, Magnetit, Aminosäure, Peptid, Protein 
TU-Systematik:
CIT 900d; CIT 060d 
Kurzfassung:
Low-cost magnetic iron oxide nanoparticles depict all-rounder which can be applied in downstream processing of biomolecules as well as in energy storage, catalysis and medicine due to their superparamagnetic properties. The aim of this work was to tune the particle properties in order to control the interactions with biomolecules selectively. The study has shown that the immobilization of enzymes for catalytic applications is possible on the same particles which are able to form a reversible bon...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Kostengünstige magnetische Eisenoxidnanopartikel sind Alleskönner, die mit superparamagnetischen Eigenschaften neben der Reinigung von Biomolekülen auch in Energiespeichertechnik, Katalyse sowie in der Medizin eingesetzt werden können. Ziel der Arbeit war es die Eigenschaften der Partikel so zu beeinflussen, dass die Interaktion mit Biomolekülen gezielt gesteuert werden kann. So konnte gezeigt werden, dass auf denselben Partikeln eine Enzymimmobilisierung für katalytische Anwendungen als auch ei...    »
 
ISBN:
978-3-8439-3373-5 
Mündliche Prüfung:
24.10.2017 
Letzte Änderung:
21.12.2017