Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
On Using Domain Knowledge for Advanced Programming Tools 
Übersetzter Titel:
Nutzung von fachspezifischem Wissen in erweiterten Programmierwerkzeugen 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Gerndt, Hans Michael (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Gerndt, Hans Michael (Prof. Dr.); Rösch, Notker (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
TU-Systematik:
DAT 250d; DAT 516d 
Kurzfassung:
Domain Knowledge (DK) deals with the knowledge from a particular science domain which is the theoretical foundation and practical core for scientific applications. The goal is to bridge the gap between natural sciences and the computer science. Using the Language for Domain Knowledge (LaDoK) developers can make explicit their knowledge, otherwise only implicitly integrated within the source code or work reports. One example for applying DK is the enhancement of performance analysis processes. 
Übersetzte Kurzfassung:
Domain Knowledge (DK - Fachspezifisches Wissen) handelt mit dem Wissen von einem bestimmten wissenschaftlichen Bereich. Dieses Wissen stellt sowohl die theoretische, als auch die Praxis-Grundlagen jeder Anwendung dar. Gezielt wird die überbrückung der Lücke zwischen Naturwissenschaften und Informatik. LaDoK hilft dabei, das implizierte DK von dem Quellcode auszudrücken. Ein Beispiel für den DK Einsatz ist die Verbesserung des Leistungsanalyse Verfahrens. 
Mündliche Prüfung:
08.01.2016 
Dateigröße:
5059234 bytes 
Seiten:
182 
Letzte Änderung:
14.01.2016