Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
The economics of corporate research and development 
Originaluntertitel:
The role of specialization, the market for knowledge, and founder personality 
Übersetzter Titel:
Die Ökonomik unternehmerischer Forschung und Entwicklung 
Übersetzter Untertitel:
Die Rolle von Spezialisierung, des Marktes für Wissen und Gründerpersönlichkeit 
Jahr:
2021 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 
Betreuer:
Hottenrott, Hanna (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Hottenrott, Hanna (Prof. Dr.); Schwenen, Sebastian (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
WIR Wirtschaftswissenschaften 
Stichworte:
corporate R&D, labor division, comparative advantages, research orientation, productivity, strategic specialization, knowledge production, technology transfer, complementary inputs, non-patentable goods, founder personality, decision making, entrepreneurial investments, risk tolerance, Big 5 
Übersetzte Stichworte:
unternehmerische F&E, Arbeitsteilung, komparative Vorteile, Forschungsorientierung, Produktivität, strategische Spezialisierung, Wissensproduktion, Technologietransfer, komplementäre Inputs, nicht-patentierbare Güter, Gründerpersönlichkeit, Entscheidungsfindung, unternehmerische Investitionen, Risikotoleranz, Big 5 
TU-Systematik:
WIR 020 
Kurzfassung:
This thesis explores the interplay of R&D; decisions with firm characteristics, strategic specialization, as well as entrepreneurial personality. The insight that R&D; behavior varies by firm and founder characteristics is valuable for informing policy makers. In the design of regulations, targeting economic mechanisms and reaching firms and entrepreneurs according to specific attributes can make industrial policy instruments more effective in supporting private sector knowledge production, promote...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Diese Dissertation untersucht F&E-Entscheidungen; im Wechselspiel mit Firmencharakteristika, strategischer Spezialisierung sowie unternehmerischer Persönlichkeit. Die Erkenntnis, dass F&E-Verhalten; nach Unternehmens- und Gründereigenschaften variiert, ist wertvoll, um politische Maßnahmen zu fundieren. Auf ökonomische Mechanismen abzuzielen und Unternehmer gemäß spezifischer Merkmale zu erreichen kann Instrumente der Industriepolitik wirkungsvoller machen, um die Wissensproduktion im Privatsektor zu unterstützen, den Techn...    »
 
Mündliche Prüfung:
09.07.2021 
Dateigröße:
4208358 bytes 
Seiten:
149 
Letzte Änderung:
06.09.2021