Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Naïve Physics and Commonsense Reasoning for Everyday Robot Manipulation 
Übersetzter Titel:
Naiv-physikalisches und Common-Sense-basiertes Schlussfolgern für alltägliche Robotermanipulation 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Beetz, Michael (Prof., Ph.D.) 
Gutachter:
Beetz, Michael (Prof., Ph.D.); Cremers, Daniel (Prof. Dr.); Hertzberg, Joachim (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
Stichworte:
Naive Physics, Commonsense Reasoning, Knowledge Representation, Robot Manipulation, Robot Simulation 
Übersetzte Stichworte:
Naive Physik, Common-Sense-Schlussfolgern, Wissensrepräsentation, Roboter Manipulation, Roboter Simulation 
Schlagworte (SWD):
Autonomer Roboter; Problemlösen 
TU-Systematik:
DAT 815d; DAT 703d 
Kurzfassung:
Today's autonomous robots accomplish only selected tasks in constrained environments. But if robots are to master everyday manipulation, they need general problem-solving capabilities as humans have. We have developed commonsense reasoning methods to make qualitative spatio-temporal inferences about manipulation tasks performed by humans and robots. Hence, robots are enabled to reason about a wider spectrum of tasks, which will considerably deepen their understanding of everyday manipulation. 
Übersetzte Kurzfassung:
Heutzutage erledigen autonome Roboter nur ausgewählte Aufgaben in eingeschränkten Umgebungen. Wenn Roboter aber Alltagsaufgaben meistern sollen, brauchen sie Problemlösungsfähigkeiten wie Menschen. Wir haben Common-Sense-basierte Methoden entwickelt, die qualitative raum-zeitliche Inferenzen über von Mensch und Roboter durchgeführten Manipulationen ermöglichen. Dadurch können Roboter über ein breiteres Aufgabenspektrum Schlussfolgern, wodurch ihr Verständnis darüber vertieft wird. 
Mündliche Prüfung:
14.02.2014 
Dateigröße:
53137821 bytes 
Seiten:
209 
Letzte Änderung:
08.10.2014