Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Malignancy and metastatic spread of Ewing Tumors explored based on the identification of angiogenic target structures 
Übersetzter Titel:
Untersuchungen zu Malignität und Metastasierung des Ewing Tumors basierend auf der Identifizierung neuer angiogenetischer Target-Srukturen 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Haller, Dirk (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Haller, Dirk (Prof. Dr.); Burdach, Stefan (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Kurzfassung:
Ewing Family Tumors (EFT) are characterized by a high metastatic potential and malignant features were correlated with hypoxia and angiogenesis. Its transcriptome analysis revealed two genes highly up regulated or even specifically expressed in EFT. Chondromodulin-1 (CHM1), a cartilage specific angiogenesis inhibitor is believed to be involved in vasculogenic mimicry of tumor cells. GPR64, an orphan 7-transmembrane G-protein coupled receptor is specifically expressed on epithelial cells of the e...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Familie der Ewing Tumore (EFT) ist durch ein hohes Metastasierungspotential charakterisiert und es ist bekannt, dass die Malignität eines Tumors mit Hypoxie und Angiogenese korreliert. Durch Transkriptomanalysen konnten zwei Gene identifiziert werden, die in EFT hoch-reguliert oder sogar EFT-spezifisch expremiert werden. Chondromodulin-1 (CHM1), ein erstmals im Knorpel nachgewiesener Angiogenese-Inibitor, ist möglicherweise am vaskulären Mimikry von Tumorzellen beteiligt. GPR64, ein 7-transm...    »
 
Mündliche Prüfung:
13.01.2011 
Dateigröße:
7386365 bytes 
Seiten:
122 
Letzte Änderung:
08.02.2011