Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Säulenbasen des zweiten Dipteros von Samos 
Übersetzter Titel:
The Column Bases of the Second Dipteros of Samos 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Architektur 
Betreuer:
Koenigs, Wolf (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Gruben, Gottfried (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
ARC Architektur 
Schlagworte (SWD):
Samos, Heraion, Säulenbasis, Geschichte 500 v. Chr. 
TU-Systematik:
ARC 875d 
Kurzfassung:
Der größte geplante griechische Tempel wurde um 530 v. Chr. im Heraion von Samos (GR) angefangen und etwa 200 Jahre weitergebaut. Um die 155 Säulenstandorte des Tempels rekonstruieren zu können, mußten die ungefähr 600 Fragmente der Säulenbasen, bestehend aus zwei Bauteilen Spira und Torus, erfaßt werden, wobei das Profil und die Lagerfläche der relevanten Stücke im Maßstab 1:1 gezeichnet wurde. Mit Hilfe dieser Zeichnungen konnten 71 Spiren und 48 Tori rekonstruiert werden. Anhand typologischer...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The largest planned Greek temple was begun around 530 B.C. in the Heraion of Samos (GR) and construction continued over the next 200 years. In order to reconstruct the places of the 155 columns, it was necessary to catalogue about 600 fragments of the column bases, consisting of Spira and Torus, for which the relevant pieces were drawn to scale 1:1. With the help of these drawings, 71 Spirae and 48 Tori were reconstructed. By means of typological comparisons, a relative chronology of the Samian...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
06.02.2002 
Dateigröße:
14350087 bytes 
Seiten:
206 
Letzte Änderung:
23.05.2007