Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Concurrent optimization of robust refocused pulse sequences for magnetic resonance spectroscopy 
Übersetzter Titel:
Gleichzeitige Optimierung von robusten refokussierten Pulssequenzen für Magnetresonanzspektroskopie 
Jahr:
2018 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Glaser, Steffen J. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Glaser, Steffen J. (Prof. Dr.); Reif, Bernd (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
TU-Systematik:
CHE 244d; CHE 160d 
Kurzfassung:
The Hahn echo experiment is one of the most common building blocks in magnetic resonance spectroscopy. It consists of an excitation and a refocusing pulse. Conventional approaches to improve the performance of echo experiments focused on the optimization of individual pulses. Here we present an approach to concurrently design both pulses such that they also compensate each others imperfections. Due to mutual error compensation Hahn echo performance is improved compared to convetional approaches. 
Übersetzte Kurzfassung:
Das Hahn Echo Experiment ist einer der gebräuchlichsten Pulsblöcke in der Magnetresonanzspektroskopie. Es besteht aus einem Anregungs- und einem Refokussierungspuls. Herkömmliche Ansätze zur Optimierung der Transfereffizienz beschränkten sich auf die Optimierung einzelner Pulse. Hier beschreiben wir einen Ansatz zur gleichzeitigen Optimierung beider Pulse, deren Fehler sich gegenseitig kompensieren, sodass die Transfereffizienz verglichen mit herkömmlichen Ansätzen steigt. 
Mündliche Prüfung:
23.03.2018 
Dateigröße:
8610959 bytes 
Seiten:
146 
Letzte Änderung:
09.04.2018