Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Modeling Driver Distraction 
Übersetzter Titel:
Modellierung der Fahrerablenkung 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Bengler, Klaus (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bengler, Klaus (Prof. Dr.); Baumann, Martin (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
VER Technik der Verkehrsmittel 
Stichworte:
Driver Distraction, In-Vehicle Information System, System Response Time, Delays, Eye Tracking, Occlusion, Driving Performance, Single Glance Duration, Total Glance Time, Tactile Detection Response Task, Total Shutter Open Time, Eyes-off-the-road, Total Task Times, Number of Glances 
TU-Systematik:
TEC 900d 
Kurzfassung:
To assess the driver distraction potential of interfaces, empirical testing is a time consuming and costly issue in the automobile industry. For human factors engineering it would be beneficial to get a rough idea about the performance of a task in driver distraction testing before carrying out the experiments. In this thesis a prediction model is implemented and evaluated. The approach is based on measuring subtasks and storing their results in a database. From the subtask database, complete ta...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Um das Fahrerablenkungspotential von Interfaces zu erfassen, werden in der Automobilindustrie zeit- und kostenintensive empirische Tests durchgeführt. Für Ergonomen wäre es vorteilhaft bereits in frühen Entwicklungsphasen eine grobe Vorstellung von möglichen späteren Ergebnissen zu erhalten. In der Arbeit wird ein Prädiktionsmodell erstellt und evaluiert. Der Ansatz nutzt vermessene und gespeicherte Subtasks aus denen zur Prädiktion Aufgabenabläufe zusammengestellt werden können. Nach der Diskus...    »
 
Mündliche Prüfung:
21.09.2017 
Dateigröße:
7810606 bytes 
Seiten:
174 
Letzte Änderung:
26.10.2017