User: Guest  Login
Original title:
Möglichkeit der Wasserversorgung im Kaiserreich Iran auf Grund der bestehenden geologischen und klimatischen Verhältnisse 
Home page of the author:
Year:
1969 
Document type:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
University:
Technische Universität München 
Place of Publication:
Freising-Weihenstephan 
Advisor:
Dr. H.-D. Zeisig 
Referee:
Privat Dozent Dr. Dr. L. Stegmüller, Wiss. Rat Dr. G. Hoffmann; o.Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. W.G. Brenner 
Format:
Text 
Language:
de 
Subject group:
LAN Landbauwissenschaft 
Controlled terms (agricultural engineering):
Landbewirtschaftung; Wasserversorgung; Bewässerung; Beregnungsanlage 
Abstract:
Als Grundlage der hydrologischen Betrachtungen wird ein Überblick über Geographie, Geologie und Klima von Iran gegeben. Das Land ist ein allseitig von hohen Gebirgen umschlossenes Hochplateau mit eingelagerten Becken. Es hat in den meisten Gebieten arides bis semiarides Klima, lediglich im Norden und Westen erstrecken sich einige subhumide bis humide Zonen. Iran wurde in 8 Grundwasserprovinzen eingeteilt mit: a) Die Ebene von Khusistan mit den Küstenebenen am Golf von Oman und am Persischen Go...    »
 
Source (agricultural engineering):
Lehrstuhl für Landtechnik / Archiv 
Oral examination:
20.02.1969 
File size:
11314750 bytes 
Pages:
224 
Last change:
03.11.2018