Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Landtechnische Möglichkeiten bei der Vollmotorisierung eines bäuerlichen Familienbetriebes mit Hilfe eines Geräteträgers 
Jahr:
1958 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
o. Prof. Dr.-Ing. Walter G. Brenner 
Gutachter:
o. Prof. Dr. agr. habil. Dr. phil. Paul Rintelen 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
LAN Landbauwissenschaft 
Schlagworte (Landtechnik):
Dissertation; Traktor; Traktorkonzept; Geräteträger; Verfahren; Arbeitswirtschaft; Arbeitsplatz; Arbeitsleistung; Arbeitsproduktivität; Arbeitszeitbedarf; Maschinenkosten; Ökonomie 
Kurzfassung:
Der heutige Schlepper- und Gerätebau steht vor der Aufgabe: Motor, Fahrgestell und Bedienungsmann in arbeitstechnisch optimaler Weise zum eigentlichen Arbeitsgerät in Beziehung zu bringen. Die Ein-Schlepper-Vollmotorisierung des kleinbäuerlichen Betriebes stellt dabei besonders vielseitige Anforderungen. Vorliegende Untersuchung zeigt, daß hierfür die durch Motor-Trieb-Block und Ladepritsche gekennzeichnete „Geräteträger-Bauweise“ günstige Möglichkeiten bieten kann, wenn „Träger“ und „Gerät“ ein...    »
 
Herkunft (Landtechnik):
Lehrstuhl für Landtechnik TUM / Archiv 
Veröffentlichung:
Selbstverlag 
Mündliche Prüfung:
16.10.1958 
Seiten:
119 
Letzte Änderung:
15.07.2014