Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
D-Mannitsynthese mit rekombinanten Milchsäurebakterien 
Übersetzter Titel:
D-mannitol synthesis with recombinant lactic acid bacteria 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Weuster-Botz, Dirk (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Weuster-Botz, Dirk (Prof. Dr.); Vogel, Rudi F. (Prof. Dr. habil.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; CIT Chemie-Ingenieurwesen, Technische Chemie, Biotechnologie 
Stichworte:
D-Mannnit, Milchsäurebakterien, Melasse 
Übersetzte Stichworte:
D-mannitol, lactic acid bacteria, molasses 
Kurzfassung:
Für die biotechnologische Herstellung von D-Mannit auf der Grundlage von kostengünstig verfügbarer Zuckerrübenmelasse wurde das Gen einer bakteriellen β-Fructosidase zur Saccharosespaltung kloniert und in Lactobacillus frumenti exprimiert. Die D-Mannitbildung des gentechnisch veränderten Stammes wurde im Rührkesselreaktor sowohl im Satz- als auch im Zulaufverfahren reaktionstechnisch charakterisiert und mit dem Wildtyp verglichen. Im Zulaufverfahren mit ruhenden Zellen bildeten 5,4 g/L des rekom...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The gene of a bacterial β-fructosidase for sucrose cleavage was cloned and expressed in Lactobacillus frumenti for biotechnological production of D-mannitol from cheap sugar beat molasses. D-mannitol production with the genetically engineered strain was analyzed by reaction engineering studies in stirred-tank bioreactors in batch- and fed-batch operation and compared to the wildtype strain. 5.4 g/L of resting cells of the recombinant Lactobacillus strain produced 60 g/L of D-mannitol from sugar...    »
 
Mündliche Prüfung:
14.09.2010 
Dateigröße:
2997253 byte 
Seiten:
18 
Letzte Änderung:
08.11.2010