Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Myeloperoxidase als Biomarker bei stabiler Angina pectoris und akutem Koronarsyndrom 
Übersetzter Titel:
Myeloperoxidase as a biomarker for stable coronary artery disease and acute coronary syndromes 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Mehilli, Julinda (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Neumeier, Dieter (Prof. Dr.); Mehilli, Julinda (Prof. Dr.); Halle, Martin (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Das Enzym Myeloperoxidase (MPO) stellt einen vergleichsweise neuen Entzündungsmarker dar. In der vorliegenden Arbeit mit 874 Patienten nach perkutaner Koronarintervention konnte gezeigt werden, dass die MPO-Plasmakonzentration bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit (KHK) erhöht ist und mit zunehmendem Schweregrad der KHK, von der stabilen Angina pectoris über das akute Koronarsyndrom ohne ST-Hebung bis hin zum ST-Hebungsinfarkt, ansteigt. Jedoch ist die MPO-Plasmakonzentration kein unabhängig...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The enzyme myeloperoxidase (MPO) is a relatively new marker of inflammation. In this study with 874 patients after percutaneous coronary intervention it is shown that plasma MPO concentration is elevated in patients with coronary artery disease (CAD) and that MPO levels are increasing with progression from stable CAD to non-ST-segment elevation acute coronary syndromes and to acute myocardial infarction. However, in patients with stable coronary artery disease plasma MPO concentration does not...    »
 
Mündliche Prüfung:
15.07.2011 
Dateigröße:
307989 bytes 
Seiten:
61 
Letzte Änderung:
29.09.2011