Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Spatially Adaptive Sparse Grids for High-Dimensional Problems 
Übersetzter Titel:
Raumadaptive Dünne Gitter für Hochdimensionale Probleme 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Bungartz, Hans-Joachim (Prof.Dr.) 
Gutachter:
Bungartz, Hans-Joachim (Prof.Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
NAT Naturwissenschaften (allgemein) 
Stichworte:
sparse grids, adaptivity, classification, regression, interpolation 
Übersetzte Stichworte:
Dünne Gitter, Adaptivität, Klassifikation, Regression, Interpolation 
TU-Systematik:
MAT 650d 
Kurzfassung:
The so-called curse of dimensionality is still a road-block for the numerical treatment of higher-dimensional problems. The classical sparse grid approach, mitigating the curse of dimensionality, has been extended to allow us to tackle high-dimensional problems; to this end, spatially adaptive refinement, modified ansatz functions, and efficient regularization techniques have been the main focus. To show the universality of the adaptive sparse grid approach, different real-world applications ha...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Der sogenannte Fluch der Dimensionalität ist eine Hürde für die numerische Behandlung von Problemen in höheren Dimensionalitäten. Der klassische Dünngitteransatz, der den Fluch der Dimensionalität lindert, wurde auf höherdimensionale Aufgabenstellungen erweitert; räumliche Adaptivität, modifizierte Ansatzfunktionen und effiziente Regularisierungstechniken sind dabei die Schwerpunkte. Um die Universalität dieser Herangehensweise zu demonstrieren, wurden verschiedene Probleme aus realen Anwendung...    »
 
Schlagworte:
Hochdimensionales System ; Dünnes Gitter ; Adaptives Gitter 
Letzte Änderung:
20.02.2014