Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Damping of Torsional Interaction Effects in Power Systems 
Übersetzter Titel:
Aktive Dämpfung von Drehschwingungen in Energiesystemen 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik 
Betreuer:
Wagner, Ulrich (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Witzmann, Rolf (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
ELT Elektrotechnik; ERG Energietechnik, Energiewirtschaft 
Stichworte:
Torsional Oscillation, Active Damping, Large Drive Trains, Power Electronics, Harmonic Excitation 
Kurzfassung:
Variable speed driven electric motor trains enable more energy efficient modes of operation. The variable speed operation is typically achieved by means of power electronic converters, which create harmonics and interharmonics. Mechanical drive trains for high power application have typically low inherent damping at their natural frequencies. Torsional interaction, a coincidence of electrically generated harmonics with (one or more) natural frequencies of a generator or motor train, can cause to...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Drehzahlveränderliche Antriebe ermöglichen einen energieeffizienten Anlagen-betrieb. Die dazu erforderliche Leistungselektronik erzeugt Stromkomponenten mit (inter)harmonischen Frequenzanteilen. Große Antriebsstränge können geringe mechanische Dämpfungseigenschaften im Bereich ihrer Eigenfrequenzen aufweisen. Ein Übereinstimmen von interharmonischen Strom-komponenten mit mechanischen Eigenfrequenzen kann zur Anregung von Drehmomentschwingungen und damit zur Lebensdauerverkürzung des mechanischen...    »
 
Mündliche Prüfung:
20.07.2010 
Seiten:
132 
Letzte Änderung:
27.09.2010