Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Kombinierte pH-Metrie/Impedanzmessung bei Patienten mit refraktärer Refluxkrankheit 
Übersetzter Titel:
Persistent gastro-oesophageal reflux symptoms despite standard therapy with proton pump inhibitors - a follow-up study of intraluminal-impedance guided therapy 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Meining, Alexander G. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bartels, Holger (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Impedanzmessung 
Kurzfassung:
In unserer Studie wurde bei 143 Patienten, die über persistierende Reflux-beschwerden trotz PPI-Therapie in Standarddosis klagten, eine kombinierte pH-Metrie/Impedanzmessung durchgeführt. Hierbei konnten die refraktären Refluxsymptome bei fast 40% aller Patienten objektiv bestätigt werden. Des Weiteren zeigte die eskalierte Therapie (Erhöhung der PPI-Dosis) bei den Patienten mit pathologischer Messung eine signifikant höhere Erfolgsrate als bei den Patienten mit normaler Messung. Die kombiniert...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In all, 143 patients were examined with pH/MII because of GERD-symptoms resistant to PPI-therapy. Patients with pathological pH/MII and with normal results were identified. GERD symptoms refractory to PPI-therapy could be objectively identified with pH/MII in almost 40% of all patients. Furthermore, escalating anti-reflux therapy if pH/MII was pathological is associated with a significantly higher rate of successful treatment compared to the patients with normal findings. Therefore, pH/MII facil...    »
 
Mündliche Prüfung:
12.11.2009 
Seiten:
62 
Letzte Änderung:
29.12.2009