Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Zerebrale Mikrozirkulation nach globaler Ischämie 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Habilitation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Im Modell mit der Mongolischen Wüstenrennmaus wurden nach 15-minütiger Großhirn-Ischämie in der akuten Phase mit der intravitalen Fluoreszenzmikroskopie die Mikrozirkulation und in der chronischen Phase das neurologische Verhalten und der Hirnschaden untersucht. Kurz nach Ischämie und Reperfusion trat eine Entzündungsreaktion mit Aktivierung von Leukozyten am Gefäßendothel auf. Zusätzlich fand sich eine für Stunden anhaltende postischämische Hypoperfusion. Die Korrelation von Leukozyten-Aktivier...    »
 
Mündliche Prüfung:
27.05.2009 
Letzte Änderung:
24.03.2010