Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Restless Legs Syndrom bei Monozygoten und Dizygoten Zwillingen 
Übersetzter Titel:
Restless Legs Syndrome in monozygotic (MZ) and dizygotic (DZ) twins 
Jahr:
2010 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Winkelmann, Juliane (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Tölle, Thomas Rudolf (Prof. Dr. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Restless Legs Syndrom, RLS, Zwillinge 
Übersetzte Stichworte:
Restless Legs Syndrome, RLS, twins 
Kurzfassung:
Das Restless Legs Syndrom (RLS) ist durch abendlich/nächtlich betonten Bewegungsdrang und Missempfindungen in den unteren Extremitäten charakterisiert, die nur in Ruhe auftreten und sich durch Bewegung bessern. Das RLS gehört zu den komplex-genetischen Erkrankungen, an deren Ätiologie genetische und nicht-genetische Faktoren (Umweltfaktoren) beteiligt sind. Mittels der Methode der Zwillingsforschung soll die genetische und die umweltbedingte Komponente des RLS abgeschätzt und das Ausmaß der Inte...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Restless Legs Syndrome (RLS) is presenting with an unpleasant discomfort in the lower limbs accompanied by an irresistible urge to move the affected extremities during motor inactivity preferred in the evening/at night. The disorder is supposed to have a complex genetic background. Both genetic factors and non-genetic factors (environmental effects) are suggested to have an influence on the etiopathology and the clinical characteristics of RLS. Twin studies are an appropriate method to estimate...    »
 
Mündliche Prüfung:
03.05.2010 
Seiten:
123 
Letzte Änderung:
10.06.2010