Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Quantification of Urokinase Plasminogen Activator (uPA) and Plasminogen Activator Inhibitor Type 1 (PAI-1) mRNA in Breast Cancer Tissue 
Übersetzter Titel:
Quantifizierung von Urokinase Plasminogen Aktivator (uPA) und Plasminogen Aktivator Inhibitor Typ 1 (PAI-1) mRNA in Tumorgewebe von Brustkrebspatienten 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Magdolen, Viktor (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Schmitt, Manfred (Prof. Dr.); Magdolen, Viktor (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
urokinase, uPA, PAI-1, mRNA quantification, QPCR, LightCycler technology 
Übersetzte Stichworte:
Urokinase, uPA, PAI-1, mRNA-Quantifizierung, QPCR, LightCycler 
Kurzfassung:
Urokinase-type plasminogen activator (uPA) and its inhibitor plasminogen activator inhibitor type 1 (PAI-1) play a key role in tumor-associated processes such as the degradation of extracellular matrix proteins, tissue remodeling, cell adhesion, migration, and invasion. High antigen levels of uPA and PAI-1 in tumor tissue of various solid malignant tumors, including breast cancer, are associated with poor patient prognosis. Quantitative real-time PCR (QPCR) assays based on the LightCycler techno...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Urokinase (uPA) und ihr Inhibitor Plasminogen Aktivator Inhibitor Typ 1 (PAI-1) spielen eine Schlüsselrolle bei Tumor-assoziierten Prozessen, wie der Degradierung von Proteinen der extrazellulären Matrix, Zelladhäsion, -migration, -invasion und Signaltransduktion. Eine Erhöhung dieser Faktoren in solidem Tumorgewebe, insbesondere bei Brustkrebs-Patientinnen, wurde in zahlreichen Studien mit einer ungünstigen Prognose assoziiert. Mittels der Etablierung quantitativer RT-PCR-Assays für uPA und PAI...    »
 
Mündliche Prüfung:
25.11.2009 
Seiten:
124 
Letzte Änderung:
15.01.2010