Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Metalla Affinity Labels – a New Route to Organometallic Enzyme Hybrids 
Übersetzter Titel:
Metalla Affinitätsmarker – ein neuer Weg zu Organometall Enzym Hybriden 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Eppinger, Jörg (Dr.) 
Gutachter:
Herrmann, Wolfgang A. (Prof. Dr. Dr. h.c. mult.); Groll, Michael (Prof. Dr.); Buchner, Johannes (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Kurzfassung:
Within this thesis, novel rhodium and iridium catalysts were designed and tested in asymmetric catalysis. Herefore, organometallic complexes comprising pendant linkers were conjugated to biologically active peptides. The resulting metalla affinity labels facilitate selective, directed and covalent attachment of the metal centers to the catalytically active protease amino acids. The resulting defined embedment of the organometallic catalysts into the enzyme’s active site results in effective tran...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Im Rahmen dieser Dissertation wurden neuartige Rhodium- und Iridium-Katalysatoren entwickelt und in der asymmetrischen Katalyse getestet. Hierzu wurden entsprechende organometallische Komplexe über funktionalisierbare Linker mit biologisch aktiven Peptiden konjugiert. Die so erhaltenen Metalla-Affinitätsmarker ermöglichen die selektive, gerichtete und kovalente Anbindung der Metallzentren an die katalytisch aktiven Aminosäuren von Proteasen. Die resultierende definierte Einbettung der Organometa...    »
 
Mündliche Prüfung:
14.05.2009 
Seiten:
293 
Letzte Änderung:
18.05.2009