Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Identifizierung von Hefen durch Fourier-transform Infrarotspektroskopie und künstliche neuronale Netze 
Übersetzter Titel:
Identification of yeasts by Fourier-transform infrared spectroscopy and artificial neural networks 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Scherer, Siegfried (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Zäh, Michael F. (Univ. Prof. Dr.-Ing.), Abele, Eberhard (Univ. Prof. Dr.-Ing.); Scherer, Siegfried (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Kurzfassung:
Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden drei Systeme zur Identifizierung von Hefen basierend auf der Anwendung von Fourier-transform Infrarotspektroskopie und künstlichen neuronalen Netzen etabliert. Die zur Entwicklung verwendeten Referenzstämme wurden mittels verschiedener molekularbiologischer Methoden zur Identifizierung auf Art- und Stammebene überprüft. So konnten zuverlässige Methoden zur eindeutigen Identifizierung der im Lebens-, Futtermittel- und klinischen Bereich vorkommenden Hefearten etabliert werden. Darüber hinaus konnte die Fourier-transform Infrarotspektroskopie in Kombination mit künstlichen neuronalen Netzen erstmals für den Bereich der Futtermittelindustrie erschlossen werden und ermöglichte aufgrund der hohen Sensitivität die Differenzierung zwischen probiotischen und ubiquitären S. cerevisiae-Stämmen. 
Übersetzte Kurzfassung:
In this dissertation three systems for the identification of yeasts were developed based on Fourier-transform infrared spectroscopy combined with artificial neural network analysis. Additionally, several molecular identification and strain typing methods were used for classification of the reference strains used for the establishment of the system. Thus, reliable identification systems could be developed which provide a successful application of Fourier-transform infrared spectroscopy and artificial neural network analysis in food microbiology, clinical diagnostics and, for the first time, in feed microbiology. Furthermore, differentiation between probiotic and environmental S. cerevisiae strains could be realised due to a high sensitivity of the presented approach. 
Mündliche Prüfung:
27.05.2009 
Seiten:
139 
Letzte Änderung:
19.06.2009