Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Modification and Automation of Fractal Geometry Methods: New Tools for Quantifying Rock Fabrics and Interpreting Fabric-Forming Processes 
Übersetzter Titel:
Modifizierung und Automatisierung von Methoden aus dem Bereich der Fraktalen Geometrie: Neue Hilfsmittel zur Quantifizierung von Gesteinsstrukturen und zur Interpretation der gefügebildenden Prozesse 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen 
Betreuer:
Kruhl, Jörn H. (Prof. Dr. Dr. habil.) 
Gutachter:
Suteanu, Cristian A. (Assoc. Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
GEO Geowissenschaften 
Stichworte:
fabric quantification, fractal geometry, material fabrics, box-counting, Cantor dust, AMOCADO 
Übersetzte Stichworte:
Gefügequantifizierung, Fraktale Geometrie, Gefügekunde, Box-counting, Cantorstaub, AMOCADO 
Kurzfassung:
Practically all processes in Geology leave their signatures in the form of fabrics on different scales from single crystal to continental crust. In addition to the qualitative description of such fabrics, their quantification is an essential step towards understanding of geological processes. However, many geological fabrics have a complex structure that cannot be analyzed with common statistical approaches. In the scope of this work, methods that are specifically suitable for the analysis of...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Praktisch alle geologischen Prozesse hinterlassen charakteristische Spuren in Form von Gefügen auf verschiedenen Skalen von einzelnen Kristallen bis hin zur kontinentalen Kruste. Als Ergänzung der üblichen qualitativen Beschreibung solcher Gefüge ermöglicht deren Quantifizierung ein besseres Verständnis der geologischen Prozesse, die zu ihrer Entstehung beigetragen haben. Da aber viele geologische Gefüge komplexe Strukturen aufweisen, die nicht ohne weiteres mit gängigen statistischen Methoden a...    »
 
Mündliche Prüfung:
16.06.2009 
Letzte Änderung:
30.06.2009