Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Handlungsfreiheit und die Aneignung von Innovationsgewinnen – Eine empirische Analyse von Defensive Publishing 
Übersetzter Titel:
Freedom-to-operate and the appropriation of innovation rents – An empirical analysis of Defensive Publishing 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 
Betreuer:
Prof. Dr. Joachim Henkel 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
WIR Wirtschaftswissenschaften 
TU-Systematik:
WIR 625d ; WIR 623d ; JUR 200d 
Kurzfassung:
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem in der Praxis weit verbreiteten, bislang jedoch empirisch weitestgehend unerforschten, Phänomen des Defensive Publishing – dem Veröffentlichen einer Erfindung, mit dem Ziel Stand der Technik zu schaffen und so zu verhindern, dass ein Dritter ein Ausschlussrecht auf diese Erfindung erlangen kann. Dazu wird zunächst die Bedeutung der Handlungsfreiheit für eine erfolgreiche Aneignung von Innovationsgewinnen analysiert und werden die Ergebnisse in die best...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This dissertation deals with the widely used, but scarcely empirically researched phenomenon of Defensive Publishing. Defensive Publishing means to publish an invention with the purpose to create state of the art and thus to prevent patents being granted for this invention. In a first step, the relevance of freedom-to-operate for a successful appropriation of innovation rents is analyzed and the results are integrated in the existing economic and managerial theory of appropriation. Based on this...    »
 
Schlagworte:
Innovationswettbewerb ; Gewerblicher Rechtsschutz ; Innovationsplanung 
Letzte Änderung:
14.02.2014