Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Von der Findelstube zur Babyklappe 
Originaluntertitel:
Strategien zum Umgang mit der Problematik ungewollter Kinder unter besonderer Berücksichtigung der historischen Konstellation in München 
Übersetzter Titel:
From Foundling Hospitals to Baby Drop Boxes 
Übersetzter Untertitel:
Strategies for handling the problems of unwanted children, especially considering the historical situation in the city of Munich 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Engelhardt, Dietrich (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Engelhardt, Dietrich (Prof. Dr.); Seifert-Klauss, Vanadin R. (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Findelstube, Gebärhaus, München, Babyklappe, anonyme Geburt, Kinderfürsorge, Kindesaussetzung 
Übersetzte Stichworte:
Foundling Hospital, Munich, Child Welfare, Baby Drop Box, Infanticide, Abandonment 
Kurzfassung:
Die vorliegende Arbeit setzt sich mit der Problematik und dem Schicksal ungewollter Kinder von der Antike bis zur Neuzeit auseinander. Neben den historischen Voraussetzungen werden schwerpunktmäßig die Einrichtungen der Stadt München anhand von Archivalien untersucht. Besondere Bedeutung finden die Münchener Gebär- und Findelstube, die zum Ausgang des Mittelalters gegründet wurden, sowie das Kostkinderwesen, die Säuglingsberatungsstellen und Milchküchen des 19. und 20. Jahrhunderts. Abschließend...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This article deals with the problems and the faith of unwanted children, from the beginning of history up to modern times. Besides the historical premises, this article focuses mainly on the facilities of the City of Munich with the help of the city archives. The article deals with the foundling home and maternity ward, founded at the end of the Middle Age in Munich, as well as with child fostering, the counselors for new-born and the "milk kitchen" in the 19th and 20th century. Finally, the art...    »
 
Mündliche Prüfung:
24.06.2009 
Seiten:
151 
Letzte Änderung:
26.10.2009