Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Orts- und zeitabhängige Analyse von Eigenspannungen in Verbundguss 
Übersetzter Titel:
Residual Stress Analysis of Composite Castings 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Hoffmann, Hartmut (Prof. Dr.-Ing.) 
Gutachter:
Hoffmann, Hartmut (Prof. Dr.); Petry, Winfried (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MAS Maschinenbau 
Stichworte:
Eigenspannung, Verbundguss, Neutronendiffraktometrie 
Übersetzte Stichworte:
Residual Stresses, Composite Casting, Neutron Diffraction 
Kurzfassung:
Während der Erstarrung von Verbundguss werden aufgrund unterschiedlicher thermischer Ausdehnung des Gusswerkstoffs und des Einlegebauteils Eigenspannungen in das Bauteil induziert. Die Vorhersage der Eigenspannungen mittels Simulation basiert in der Regel auf einem elastisch-plastischen Materialmodell. Die Berechnungsergebnisse weichen aufgrund nicht berücksichtigter Spannungsrelaxationsvorgänge während des Abkühlprozesses signifikant von experimentell ermittelten Werten ab. In der vorliegend...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Due to different thermal expansion rates of cast material and insert material residual stresses are produced during solidification of composite castings. The simulation of the residual stress state is usually based on an elastic-plastic material model. The calculated results deviate significantly from the experimentally determined stress values as a result of unconsidered stress relaxation modelling. This work deals with the implementation of a creep routine in the simulation in order to incre...    »
 
Letzte Änderung:
10.11.2008