Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Wahrscheinlichkeitstheoretische Bestimmung des Regel- und Reserveleistungsbedarfs in der Elektrizitätswirtschaft 
Übersetzter Titel:
Probabilistic methodology for determination of short term reserve required in an electric power system 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik 
Betreuer:
Wagner, Ulrich (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Wagner, Ulrich (Prof. Dr.); Pfaffenberger, Wolfgang (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
ERG Energietechnik, Energiewirtschaft 
Stichworte:
Regelleistung, Reserveleistung, Windstromeinspeisung, Minutenreserve 
Übersetzte Stichworte:
short term reserve, wind power feeding, minute reserve 
Kurzfassung:
In der vorliegenden Arbeit wird ein neues wahrscheinlichkeitstheoretisches Verfahren zur Bestimmung des Regel- und Reserveleistungsbedarfs in der Elektrizitätsversorgung vorgestellt. Dieses beruht auf einer nicht-chronologischen Nachbildung des Systemverhaltens. Das Verfahren unterscheidet sich von gängigen Modellen insbesondere darin, dass der Bedarfsbestimmung ein streng wahrscheinlichkeitstheoretischer Ansatz zugrundeliegt und auch Korrelationen zwischen windbedingten Leistungsdefiziten in de...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This thesis presents a new probabilistic methodology for determination of short term reserve required in an electric power system. The methodology is based on a non-chronological simulation of system states. It differs from established models particularly with regard to using a strong probabilistic approach for determination of the required short term reserve and consideration of correlation between power deficits due to forecast errors of wind power feeding in the domain of the different contro...    »
 
Mündliche Prüfung:
13.11.2006 
Seiten:
223 
Letzte Änderung:
04.12.2008