Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Auswirkungen von waldbaulichen Maßnahmen auf die Stabilität (Resistenz und Elastizität) von Fichtenreinbeständen in der Bergmischwaldstufe der Bayerischen Alpen 
Originaluntertitel:
Eine Analyse aus waldbaulich-forstökonomischer Sicht 
Übersetzter Titel:
Effects of silvicultural measures on the stability (resistance and elasticity) of pure norway spruce stands in the montane zone of the Bavarian Alps 
Übersetzter Untertitel:
A silvicultural-forest economic approach 
Jahr:
2009 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Mosandl, Reinhard (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Mosandl, Reinhard (Prof. Dr.); Knoke, Thomas (Prof. Dr.); Ammer, Christian (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
FOR Forstwissenschaften 
Stichworte:
Fichte, Bergmischwald, Stabilität, Risiko, Ökonomische Auswirkungen, Resistenz, Resilienz, Elastizität, Triangulation, Stochastische Dominanz, Info-Gap-Methode, Sharpe-Ratio 
Übersetzte Stichworte:
Spruce, Montane mixed forest zone, stability, risk, economic impacts, resistance, resilience, elasticity, triangulation, stochastic dominance, info-gap-theory, sharpe-ratio 
Kurzfassung:
In der Bergmischwaldzone der Alpen gibt es sehr viele Fichtenreinbestände, die anthropogenen Ursprungs sind und als sehr instabil gelten. Problematisch sind diese vor allem im Bereich des Schutzwaldes.
Hinsichtlich der geeigneten Behandlung zur Erhöhung der Stabilität von Fichtenreinbeständen im Gebirge fehlte bisher eine umfassende, integrative Forschungskonzeption, aus der eine fundierte Entscheidungsunterstützung abgeleitet werden kann. Ziel der Arbeit war es, eine solche Konzeption zu entwickeln und beispielhaft im bayerischen Alpenraum anzuwenden.
Es wurde ein dreistufiger Forschungsansatz verwendet. Im ersten Schritt wurde eine leitfadengestützte Expertenbefragung unter verschiedenen Forstpraktikern mit Gebirgserfahrung durchgeführt. Im zweiten Schritt wurden waldbaulich behandelte und unbehandelte Fichtenreinbestände hinsichtlich ihrer Stabilität verglichen. Im dritten Schritt wurden die waldbaulichen Eingriffe auf ihre finanziellen Auswirkungen überprüft. 
Übersetzte Kurzfassung:
There are many pure spruce stands in the montane mixed forest zone of the Bavarian Alps which are man-made and are considered to be very unstable. These spruce stands mainly cause problems in the area of protection forests.
Regarding an adequate treatment of pure spruce stands in order to increase stability up to now there was no integrative research concept to provide guidelines for decision making. The aim of this study was to create such a concept and furthermore to apply it to stands in the montane zone of the Bavarian Alps.
The approach to research comprised three methods. The first step was a semi-structured interview with different forestry experts. The second step was to compare treated and untreated pure spruce stands according to various parameters of resistance and elasticity. The third step was to check the financial impacts of the silvicultural measures. 
Mündliche Prüfung:
18.03.2009 
Seiten:
361 
Letzte Änderung:
02.06.2009