Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Vibrotaktiles Mapping des sensorimotorischen Kortex mit der Funktionellen Magnetresonanztomographie 
Originaluntertitel:
Untersuchung der Robustheit von Paradigmen für den klinischen Einsatz an der unteren Extremität 
Übersetzter Titel:
Vibrotactile Mapping of the Sensorimotoric Cortex by fMRI 
Übersetzter Untertitel:
A Robustness Analysis of Paradigms for Clinical Application on the Lower Extremity 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Krause, Bernd J. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Krause, Bernd J. (Prof. Dr.); Zimmer, Claus (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Vibrotaktiles Mapping, Funktionelle Magnetresonanztomographie, Vibrationstimuli, BOLD-Antwort 
Kurzfassung:
Zusammenfassend zeigen die Ergebnisse dieser Dissertationsarbeit, dass die im Rahmen dieser Dissertation verwendeten vibrotaktilen Stimuli an der Fußsohle in der Gruppenanalyse zuverlässig Hirnareale des sensorimotorischen Kortex für die untere Extremität aktivieren können. Die verwendeten Stimuli führen zu Aktivierungen im kontralateralen SM1-Areal, bilateral in SII, supplementär-motorischen Kortex sowie in subkortikalen Zentren. Die im Rahmen dieser Arbeit durchgeführte Analyse der zerebralen...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The results of this dissertation reveal that specific vibrotactile stimulation of the sole of the foot, when analyzed at a group level, reliably activates lower extremity areas of the sensorimotor cortex. The stimuli applied in this study lead to activation in the contralateral SM1, bilateral in SII, in the supplementary motor cortex and in subcortical centers. When analyzed at an individual level, however, fMRI results were quite heterogenous. None of the parameters evaluated likewise induce...    »
 
Mündliche Prüfung:
03.04.2008 
Seiten:
72 
Letzte Änderung:
29.04.2008