Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Transcription of the human plasma prekallikrein gene: demonstration of alternative promoters, multiple initiation sites, and alternative splicing and identification of cis-acting DNA elements. 
Übersetzter Titel:
Transkription des humanen Plasmapräkallikrein-Gens: Nachweis alternativer Promotorregionen, multipler Transkriptionsstartpunkte und alternativen Spleißens und Identifizierung von cis-aktiven DNA-Elementen. 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Bacher, Adelbert (Prof. Dr. Dr.) 
Gutachter:
Fink, Edwin (Prof. Dr.); Groll, Michael (Prof. Dr.); Bacher, Adelbert (Prof. Dr. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Kurzfassung:
It has been known for a long time that plasma prekallikrein (PPK) is synthesized in hepatocytes and secreted into blood where it participates in various physiological processes. Recently the PPK gene was found to be transcribed and the protein synthesized also in various non-hepatic tissues. The results presented here demonstrate that in human tissues a multitude of transcript variants of the PPK gene is formed resulting from recruitment of alternative promoters and different initiation sites ut...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Seit langem ist bekannt, dass Plasmapräkallikrein (PPK) in Hepatocyten gebildet und in das Blut sezerniert wird und dort an diversen physiologischen Vorgängen beteiligt ist. Kürzlich wurde gezeigt, dass auch in vielen nicht-hepatischen Geweben das PPK-Gen transkribiert und das Protein synthetisiert wird. Die hier dargestellten Untersuchungen ergaben, dass in humanen Geweben eine Vielfalt von Transkriptvarianten des PPK-Gens exprimiert wird, was bedingt ist durch die Rekrutierung alternativer Pro...    »
 
Mündliche Prüfung:
28.05.2008 
Seiten:
145 
Letzte Änderung:
18.06.2008