Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Detektion disseminierter Tumorzellen im peripheren Venenblut bei Patienten mit gastrointestinalen Tumoren mittels CK20 Realtime RT-PCR 
Übersetzter Titel:
Detection of disseminated tumor cells in peripheral venous blood of patients with gastrointestinal carcinoma using CK20 realtime RT-PCR 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Professor Hjalmar Nekarda 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Mittels CK20 Realtime RT-PCR wurden an einem Kollektiv aus 106 Patienten mit gastrointestinalen Tumoren zirkulierende Tumorzellen im peripheren Venenblut quantifiziert. Patienten mit metastasierter Tumorerkrankung zeigten eine signifikant höhere CK20-Expression (p<0.05). Für ein Subkollektiv wiesen die CK20-Detetektionsraten einen statistisch signifikanten Zusammenhang mit dem Vorhandensein von Fernmetastasen und dem postoperativen Residualtumorstatus auf (p<0.01). In der 24-monatigen multivariaten Überlebensanalyse waren der Resektionsstatus (p<0.001), der Lymphknotenstatus und die CK20-Expression (p<0.05) unabhängige prognostische Faktoren. 
Übersetzte Kurzfassung:
Using CK20 realtime RT-PCR circulating tumor cells in peripheral venous blood were quantified in a collective of 106 patients with gastrointestinal carcinoma. Patients with metastatic tumors showed a significant higher CK20 expression (p<0.05). CK20 detection rates of a sub-collective revealed a statistical significant correlation with the presence of distant metastases and postoperative residual tumor status (p<0.01). Residual tumor status (p<0.001), lymphnode status and CK20 expression (p<0.05) were independent prognostic factors in multivariate survival analysis (follow up period of 24 months). 
Letzte Änderung:
17.02.2014