Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Tribologischer Schichtaufbau bei Synchronisierungen und sein Einfluss auf Reibung und Verschleiß 
Übersetzter Titel:
Boundary layers at synchronizers and their influence on friction and wear 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Prof. Dr.-Ing. B.-R. Höhn 
Gutachter:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. H. Hoffmann; Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. Zäh 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MAS Maschinenbau 
Stichworte:
Schaltgetriebe, Synchronisierung, Reibung, Grenzschicht 
Übersetzte Stichworte:
vehicle transmission, synchronizer, friction, boundary layer 
Kurzfassung:
Die Funktion von Synchronisierungen, die in Fahrzeuggetrieben während des Schaltvorgangs zum Drehzahlangleich zwischen trägen Massen eingesetzt werden, basiert auf dem Reibmoment, das zwischen ihren unter Differenzdrehzahl gegeneinander gepressten Reibflächen wirkt. Dort werden Bestandteile aus dem umgebenden Schmierstoff adsorbiert, wobei physikalische und chemische Bindungen auftreten. Die dadurch entstehenden Grenzschichten mit wenigen bis wenigen hundert Nanometern Dicke beeinflussen das Rei...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The operation of synchronizers, which are matching rotational speeds of inertial masses in vehicle transmissions, is based on the friction torque between their friction surfaces pressed against each other. At these surfaces components of the surrounding lubricant become adsorbed by physical and chemical bonds. The resulting boundary layers with a thickness of some to some hundreds of nanometers are influencing friction and wear decisively. The characteristics of the boundary layers are depending...    »
 
Letzte Änderung:
12.05.2017