Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Untersuchungen zur Vitalität humaner Chondrosarkomzellen und Chondrozyten, sowie zu biomechanischen und immunhistochemischen Eigenschaften von Knorpelgewebe nach hydrostatischer Hochdruckbehandlung, als neues Verfahren in der Orthopädischen Chirurgie 
Übersetzter Titel:
Viability of human chondrosarcoma cells and chondrocytes and biomechanical and immunohistochemical properties of cartilage after high hydrostatic pressure treatment as a novel technique in orthopaedic surgery 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Diehl, Peter (Dr.); Schauwecker, Johannes (Dr.) 
Gutachter:
Fend, Falko (Prof. Dr.); Gradinger, Reiner (Prof. Dr.); Rechl, Hans Peter (Prof Dr. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Die hydrostatische Hochdruckbehandlung (HHD) wurde noch nicht zur Devitalisierung tumorbefallener osteochondraler Segmente des Bewegungsapparates eingesetzt. Es konnte gezeigt werden, dass HHD >350 MPa (10 min, 37 °C) humane Chondrosarkomzellen und Chondrozyten inaktivert. Die biomechanischen Eigenschaften von Knorpelgewebe blieben nach einer HHD-Behandlung bei 300 MPa (10 min, 20 °C) unverändert und zeigten eine leichte Verschlechterung nach 600 MPa. Immunhistochemisch wurde nachgewiesen, dass...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
High hydrostatic pressure treatment (HHP) has not yet been used to devitalize tumor bearing osteochondral segments of the musculoskeletal system. We could demonstrate that HHP >350 MPa (10 min, 37 °C) inactivated human chondrosarcoma cells and human chondrocytes. The biomechanical properties of cartilage tissue remained unchanged after HHP treatment at 300 MPa (10 min, 20 °C) and were only slightly diminished at 600 MPa. Immunohistichemically, there were no differences in the labelling pattern o...    »
 
Mündliche Prüfung:
09.10.2007 
Seiten:
152 
Letzte Änderung:
02.11.2007