Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Direct ex vivo identification of individual antigen-specific T cells with optimal avidity for protection 
Übersetzter Titel:
Direkte ex vivo Identifizierung von antigen-spezifischen T-Zellen mit optimaler Avidität für Protektion 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Busch, Dirk (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Haller, Dirk (Prof. Dr.); Busch, Dirk (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; MED Medizin 
Stichworte:
T cells, T cell avidity, T cell therapy 
Übersetzte Stichworte:
T-Zellen, T-Zellavidität, T-Zelltherapie 
Schlagworte (SWD):
T-Lymphozyt; Bindungsenergie; Physikalisches Verfahren 
TU-Systematik:
CHE 880d 
Kurzfassung:
T cells are a major component of the adaptive immune system. They recognize peptide antigens in the context of MHC molecules (pMHC) with their T cell receptor (TCR). The efficiency by which a T cell can react to antigen encounter is dependent on functional and structural factors, especially the physical binding strength of the TCR to the pMHC. Since this parameter could not be precisely determined before, we developed a novel assay system for the measurement of TCR binding strengths that is base...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
T-Zellen stellen eine Hauptkomponente des adaptiven Immunsystems dar. Sie erkennen mit ihrem T-Zellrezeptor (TCR) Peptidantigene im Kontext von MHC Molekülen (pMHC). Die Effizienz mit der eine T-Zelle auf Antigenkontakt reagieren kann hängt von funktionellen und strukturellen Faktoren ab, insbesondere von der physikalischen Bindungsstärke zwischen TCR und pMHC. Da dieser Parameter bisher nicht präzise bestimmt werden konnte, haben wir eine neue Messmethode zur Bestimmung der TCR-Bindungsstärke e...    »
 
Mündliche Prüfung:
05.12.2007 
Seiten:
112 
Letzte Änderung:
23.09.2009