Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Darstellung von Opiatrezeptoren im menschlichen Gehirn mit Diprenorphin 
Originaluntertitel:
Ein Vergleich zwischen Rezeptor-Autoradiographie ex vivo und Positronen-Emissions-Tomographie in vivo 
Übersetzter Titel:
Imaging of opiate receptors in human brain with diprenorphine 
Übersetzter Untertitel:
Comparison of receptor autoradiography ex vivo und positron emission tomography in vivo 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Berthele, Achim (Priv.-Doz Dr.) 
Gutachter:
Tölle, Thomas R. (Prof. Dr. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Der Ligand Diprenorphin (DPN) wird zur nicht-invasiven Darstellung des Opiatrezeptor-Systems in der PET verwendet. In dieser Arbeit wurde die DPN-Bindung im menschlichen Gehirn ex vivo ([3H]DPN-Rezeptor-Autoradiographie) und in vivo ([11C]DPN-PET) untersucht. Im Vergleich ergeben sich dabei diskrepante Bindungsmuster, die für die Optimierung der derzeitigen Auswerteroutinen der DPN-PET beachtet werden müssen. Zum anderen - und wichtig für das tiefere Verständnis der Funktion des Opiatrezeptor-Sy...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The ligand diprenorphine (DPN) has been used for non-invasive imaging of opiate receptor system in PET. Here the DPN binding has been examined in human brain ex vivo ([3H]DPN receptor autoradiography) and in vivo ([11C]DPN PET). By comparison discrepant binding patterns results, which has to be considered for improvement of current modelling techniques in DPN PET. Important for a deeper understanding of the function of the opiate receptor system, indications for a tonic release of endogenous opi...    »
 
Mündliche Prüfung:
05.07.2007 
Seiten:
76 
Letzte Änderung:
14.08.2007