Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Analyse des RPMS-Effektes auf das motorische System mittels transkranieller Magnetstimulation 
Übersetzter Titel:
Analysis of the RPMS-effect on the motoric system using transcranial magnetic stimulation (TMS) 
Jahr:
2008 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Prof. Dr. med. A. Struppler 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
An 11 gesunden Probanden sollte der Einfluss des propriozeptiven Zustroms auf das ZNS, der durch über repetitive periphere Magnetstimulation (RPMS) erzeugte Bewegungen verursacht wird, untersucht werden. Dies geschah mittels Doppelpuls TMS (Doppelpuls Transkranielle Magnetstimulation). Die sofort nach der Applikation und in der zeitlichen Verzögerung von 45 Minuten nach RPMS untersuchten Phänomene der intrakortikalen Inhibition (ICI), wie der intrakortikalen Facilitierung (ICF) zeigten nachweisb...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
On 11 healthy subjects the influence of the proprioceptive input to the CNS which was induced by active movements generated by repetitive peripheral magnetic stimulation (RPMS) was to be investigated. This was done by using paired-pulse transcranial magnetic stimulation (paired-pulse TMS). The recording of intracortical inhibition (ICI) and intracortical facilitation (ICF) immediately after RPMS and in the delay of 45 minutes after RPMS showed detectable, to some extent significant changes in th...    »
 
Letzte Änderung:
12.02.2014