Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Modulation der zerebrovaskulären Reservekapazität durch Statingabe bei gesunden Erwachsenen 
Übersetzter Titel:
Improved cerebral vasoreactivity after statin administration in healthy adults. 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Conrad, Bastian (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Ceballos-Baumann, Andres O. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Neuere Studien zeigen, dass Statine über eine Vielzahl von Wirkungen verfügen, die sog. pleiotropen Effekte. Dabei werden über verschiedene Mechanismen das Endothel, die glatte Muskulatur, die Thrombozyten und die Makrophagen in ihrer Funktion beeinflusst. Eine damit einhergehende Verbesserung der zerebrovaskulären Reservekapazität (CVR) wird postuliert. Bei einigen Erkrankungen konnte bereits gezeigt werden, dass Statine die CVR erhöhen. Ob die Einnahme von Pravastatin über 14 Tage auch bei ges...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
BACKGROUND AND PURPOSE: Significant improvements of cerebral vasomotor reactivity during statin treatment were found in patients with cerebral small-vessel disease. The authors analyzed the cerebrovascular CO(2) reactivity before and after statin administration in healthy adults using a case-control study design. METHODS: The mean cerebral blood flow velocity (CBFV) of both middle cerebral arteries and the vasomotor reserve capacity (VMRC) were measured by repeated and simultaneous bilateral tra...    »
 
Mündliche Prüfung:
27.03.2007 
Dateigröße:
702326 bytes 
Seiten:
94 
Letzte Änderung:
30.05.2007