Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Mikrometastasennachweis in pelvinen Lymphknoten mittels Polymerase-Kettenreaktion als prognostischer Indikator bei Patienten mit pN0 R0 resezierten Prostatakarzinomen 
Übersetzter Titel:
Detection of micrometastasation in pelvic lymph nodes via polymerase chain reaction as a prognostic indicator in patients with pN0 R0 resected prostatic carcinomata 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Sachse, Ulrich (Dr.) 
Gutachter:
Paul, Roger (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Prostatakarzinom PSA-Neuanstieg Lymphknoten Mikrometastasen Polymerase-Kettenreaktion 
Übersetzte Stichworte:
prostate cancer, PSA-relapse, lymph nodes, micrometastases, polymerase chain reaction 
Kurzfassung:
Nach radikaler Prostatektomie (RP) kommt es bei ca. 35% der Patienten in den ersten 10 Jahren nach der OP zu einem PSA-Neuanstieg. Um zu evaluieren, ob dieser durch das Existieren von Mikrometastasen (MM) des Prostatakarzinoms (PCa) begründbar ist, die bei der histologischen Routineuntersuchung (HRU) nicht erfasst worden waren, wurden archivierte, in Formalin fixierte und paraffinierte Lymphknoten von 80 Patienten mit einem lokal begrenzten PCa (pT2) und mikroskopisch tumorfreien Lymphknoten (pN...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
After radical prostatectomy (RP) about 35% of the patients show a PSA-relapse within the first 10 years post surgery. To evaluate wether this can be explained by the existence of micrometastases (MM) of the prostatic carcinoma that were not detected during the routine histological examination, formalin-fixed and paraffine-embedded lymph nodes of 80 patients with a locally confined prostatic cancer (pT2), who had undergone RP between 1990 and 2000, were reexamined by reverse transscription polyme...    »
 
Mündliche Prüfung:
29.03.2007 
Dateigröße:
1395028 bytes 
Seiten:
104 
Letzte Änderung:
24.04.2007