Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Aussagekraft des basalen CRP-Spiegels als Prädikator für das Ausmaß des geretteten Myokards bei Patienten mit akutem Myokardinfarkt in Abhängigkeit von der Reperfusionsstrategie 
Originaluntertitel:
Ein randomisierter Vergleich 
Übersetzter Titel:
Predictive value of basal C-reactive protein levels for myocardial salvage in patients with acute myocardial infarction is dependent on the type of reperfusion treatment 
Jahr:
2007 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Mehilli, Julinda (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Kastrati, Adnan (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Entzündung, Myokardinfarkt, Reperfusion, Szintigrafie, Stent, Thrombolyse 
Übersetzte Stichworte:
inflammation, myocardial infarction, reperfusion, scintigraphy, stents, thrombolysis 
Kurzfassung:
Das Ziel unserer Studie war es, bei Patienten mit akutem Myokardinfarkt nach Therapie mittels Koronarstenting oder Thrombolyse, die Korrelation zwischen zu Beginn gemessenen CRP-Werten und dem Erhalt von Myokard, welcher mittels Technetium(Tc)-99m Sestamibiszintigrafie gemessen wurde, zu bestimmen. Wir untersuchten, ob diese präinterventionell gemessenen CRP-Werte in Abhängigkeit von der angewendeten Therapie eine prädiktive Aussage über das Ausmaß des erhaltenen Myokards treffen können. 
Übersetzte Kurzfassung:
The aim of our study was to examine if initially measured basal C-reactive protein levels in patients with acute myocardial infarction after treatment with either coronary stenting or thrombolysis correlated with myocardial salvage, which was measured in a technetium(Tc)-99m- sestamibiscintigraphy. 
Mündliche Prüfung:
09.11.2007 
Seiten:
61 
Letzte Änderung:
25.02.2008