Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Measurement of very high energy gamma-ray emission from four blazars using the MAGIC telescope and a comparative blazar study 
Übersetzter Titel:
Messung hochenergetischer Gammastrahlung von vier Blazaren mit dem MAGIC-Teleskop und eine vergleichende Blazar-Studie 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Bethke, Siegfried (Prof. Dr.) 
Gutachter:
von Feilitzsch, Franz (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
PHY Physik 
Stichworte:
VHE gamma-rays, AGN, blazars, Mkn 501, 1ES 2344, PG 1553, BL Lacertae 
Übersetzte Stichworte:
Hochenergetische Gammastrahlung, AGN, Blazare, Mkn 501, 1ES 2344, PG 1553, BL Lacertae 
Kurzfassung:
The thesis reports on the observation of very high energy gamma radiation from the active galactic nuclei (AGN) Mkn501, 1ES2344, PG1553, and BL Lacertae using the 17 m diameter MAGIC Cherenkov telescope. For the first time, flux variability on a time scale of minutes was observed for Mkn501, allowing the determination of a new limit on the quantum gravity energy scale. This limit is well compatible with the best limits inferred in the literature. 1ES2344 was for the first time observed in a low emission state, whose differential energy spectrum was deduced and whose properties are discussed. PG1553 and BL Lacertae were newly detected at gamma ray energies E> 100 GeV. Further a comparative study of all blazar-type AGNs found at E> 100 GeV is performed. The thesis also discusses the implementation of a fast repositioning system for the MAGIC telescope and the determination of differential fluxes in the MAGIC standard analysis and reconstruction software. 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Arbeit behandelt die Beobachtung hochenergetischer (E> 100 GeV) Gammastrahlung der aktiven galaktischen Kerne (AGN) Mkn501, 1ES2344, PG1553 und BL Lacertae mit dem 17m MAGIC Cherenkov-Teleskop. Bei Mkn501 wurden erstmals Flußveränderungen im Minutenbereich beobachtet, die u.a. die Bestimmung einer neuen Grenze der Energieskala für Quanteneffekte der Gravitation erlaubten. Diese stimmt mit den besten, anderweitig gewonnenen Grenzwerten überein. 1ES2344 wurde erstmals in einem niedrigen Flußzustand beobachtet, für den ein differentielles Spektrum erstellt und dessen Eigenschaften diskutiert werden. PG1553 und BL Lacertae wurden erstmals bei E> 100GeV nachgewiesen. Es werden zudem vergleichende Studien aller bisher bei E> 100GeV gefundenen AGNs durchgeführt. Der experimentelle Beitrag umfaßt die Implementierung des Teleskop-Antriebssystems mit einem neuen Konzept zur schnellen Positionierung des Teleskops, einer Nachführkontrolle, sowie der Berechnung differentieller Flüsse und Lichtkurven. 
Mündliche Prüfung:
19.12.2006 
Dateigröße:
9504628 bytes 
Seiten:
313 
Letzte Änderung:
28.08.2007