Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Akustisch evozierte Potentiale mittlerer Latenz unter Burst Suppression EEG 
Übersetzter Titel:
Auditory Evoked Potentials during Burst Suppression EEG 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Schneider, Gerhard (Priv.-Doz.Dr.) 
Gutachter:
Neumeier, Dieter (Prof. Dr.); Conrad, Bastian (Univ.- Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
akustisch evozierte Potentiale mittlerer Latenz, MLAEP, Burst Suppression, EEG, Neuromonitoring, Propofol, Anaesthesie 
Übersetzte Stichworte:
AEP, Auditory Evoked Potentials, mid-latency, EEG, Burst Suppression, Propofol, Anaesthesia, Anesthesia, Neuromonitoring 
Kurzfassung:
Akustisch evozierte Potentiale mittlerer Latenz (MLAEPs) und Elektroenzephalogramm (EEG) finden bei der Untersuchung der hypnotischen Komponente von Narkose seit langem Verwendung In dieser Studie wurde untersucht, inwiefern sehr tiefe Narkose mit dem Korrelat Burst Suppression im EEG mit Hilfe von MLAEPs erfasst werden kann. Hierfür wurde zunächst die Frage geklärt, ob MLAEPs unter Burst Suppression, hervorgerufen durch eine Propofol Monoanästhesie, vorhanden sind. Nachdem MLAEPs unter Burst...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The use of EEG and mid-latency auditory evoked potentials (MLAEPs) has been suggested to measure the hypnotic component of anesthesia. So far, it is uncertain whether MLAEP peaks can be detected during deep anesthesia. In the present study, MLAEPs were measured during EEG burst suppression, an EEG pattern representing deep anesthesia. Deep anesthesia induced by propofol, showing burst suppression EEG pattern, does not prevent cortical processing of auditory stimuli. In our study, mid-latency a...    »
 
Mündliche Prüfung:
09.11.2006 
Dateigröße:
887446 bytes 
Seiten:
71 
Letzte Änderung:
12.06.2007