Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Induzierbare Cre-vermittelte Rekombination im glatten Muskel der Maus 
Übersetzter Titel:
Inducible Cre-mediated recombination in smooth muscle of the mouse 
Jahr:
2001 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Hofmann, F. (Univ.-Prof. Dr.) 
Gutachter:
Fries, H.-R. (Univ.-Prof. Dr.); Hofmann, F. (Univ.-Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
Stichworte:
Cre; lox; somatische Mutagenese; glatter Muskel; Östrogen Rezeptor 
Übersetzte Stichworte:
Cre; lox; somatic mutagenesis; smooth muscle; estrogen receptor 
Schlagworte (SWD):
Transgene Maus Glatte Muskulatur Genmutation 
TU-Systematik:
BIO 750d; BIO 787d 
Kurzfassung:
Genetisch veränderte Mäuse leisten einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung der physiologischen Funktion von Genen. Im Rahmen dieser Arbeit wurden transgene Mauslinien hergestellt und charakterisiert, die erstmals eine zeitlich und räumlich kontrollierte Genmutation selektiv im glatten Muskel ermöglichen. Mit Hilfe dieses Systems zur konditionalen somatischen Mutagenese könnten in Zukunft Mausmodelle für wichtige Herz-Kreislauferkrankungen des Menschen, z.B. für Atherosklerose und Hypertonie, etab...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Genetically modified mice are important tools to study the physiological role of genes. In this work, transgenic mouse lines were generated and characterized which, for the first time, allow one to induce temporally and spatially controlled gene mutations selectively in smooth muscle. In the future, this method for conditional somatic mutagenesis could help to establish mouse models for important human cardiovascular diseases, for example atherosclerosis and hypertension. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
03.05.2001 
Dateigröße:
2359427 bytes 
Seiten:
96 
Letzte Änderung:
27.06.2005