Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Stellenwert verschiedener Trainingsprogramme in der Prävention der Osteoporose 
Originaluntertitel:
Vergleich einer Wirbelsäulengymnastik mit einem konventionellen dynamischen Krafttraining und mit einem Krafttraining an oszillierenden Geräten im Hinblick auf Veränderungen von Knochenparametern und Muskelkraft sowie Befindlichkeit und Schmerzempfinden. Prospektive, randomisierte und kontrollierte Trainingsstudie über zwölf Monate 
Übersetzter Titel:
The Benefits of Different Training Programs in the Prevention of Osteoporosis 
Übersetzter Untertitel:
Vergleich einer Wirbelsäulengymnastik mit einem konventionellen dynamischen Krafttraining und mit einem Krafttraining an oszillierenden Geräten im Hinblick auf Veränderungen von Knochenparametern und Muskelkraft sowie Befindlichkeit und Schmerzempfinden. Prospektive, randomisierte und kontrollierte Trainingsstudie über zwölf Monate 
Jahr:
2004 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Sportwissenschaft 
Betreuer:
Jeschke, Dieter (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Grosser, Manfred (Prof. Dr. Dr. h.c.); Jeschke, Dieter (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Osteoporose; Krafttraining; vibrationsgestütztes Training; Knochen; Befindlichkeit 
Übersetzte Stichworte:
Osteoporosis; resistance training; vibration training; bone; well-being 
Kurzfassung:
In einer prospektiven, kontrollierten und randomisierten Studie über 12 Monate an 69 gesunden postmenopausalen osteopenischen Frauen wurden die Auswirkungen verschiedener Trainingsprogramme auf Knochenstoffwechsel, Muskulatur, Befindlichkeit und Schmerzempfinden untersucht. 20 Frauen nahmen an einer Wirbelsäulengymnastik teil, 26 Frauen führten zusätzlich zur Wirbelsäulengymnastik ein konventionelles Krafttraining bei 60-80 % des Einwiederholungsmaximums durch, weitere 23 Frauen trainierten zusä...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In a 12-month prospective and randomized study with 69 postmenopausal osteopenic women, the effects of three different training programs on bone density and bone mass, muscle strength, maximal power, pain and well-being were analysed. 20 women took only part in a basic gymnastic program (BG), 26 women performed in addition to this program a resistance training (RG) (60-80 % of the 1-Repetition-Maximum, 1-RM), and 23 women performed the gymnastic program and two additional exercises with a vibrat...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
21.04.2004 
Dateigröße:
5793108 bytes 
Seiten:
252 
Letzte Änderung:
18.07.2007