Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Studies of high voltage breakdown phenomena on ICRF (Ion Cyclotron Range of Frequencies) antennas 
Übersetzter Titel:
Untersuchungen von Hochspannungsüberschlagsphänomenen an Antennen im Ionen-Zyklotron-Frequenzbereich 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Wilhelm, Rolf (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Wilhelm, Rolf (Prof. Dr.); Krischer, Katharina (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
ELT Elektrotechnik; PHY Physik 
Stichworte:
plasma; tokamak; plasma heating; ICRF antenna; RF discharge; sheath; RF breakdown; RF probe; arc 
Übersetzte Stichworte:
Plasma; Tokamak; Plasmaheizung; ICRF Antenna; HF Entladung; Randschicht; HF Überschlag; HF Sonde; Bogen 
Schlagworte (SWD):
ASDEX; ICR-Heizung; Elektrischer Durchschlag; Hochspannung 
TU-Systematik:
PHY 573d; ELT 883d 
Kurzfassung:
Coupling of ICRF (Ion Cyclotron Range of Frequencies) power to the plasma is one of the standard methods to heat plasmas in toroidal devices with magnetic confinement. However voltage limits on the ICRF antenna used to launch the waves sometimes lead to a limitation of the power. These limits are related to a variety of high voltage breakdown phenomena in the presence of plasma that depend, in particular, on spatial charge effects and particle fluxes to the electrodes. An ICRF probe has been dev...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Das Abstrahlen von Radiowellen nahe der Ionenzyloktronfrequenzen (ICRF) ist eine der üblichen Heizmethoden von magnetisch eingeschlossenen Plasmen. Jedoch begrenzt die Spannungsfestigkeit der ICRF Antenne die maximal abstrahlbare Leistung. Die Begrenzung kann die Folge unterschiedlicher Mechanismen sein, die von Raumladungseffekten und Teilchenflüssen zu den Elektroden abhängen. Eine ICRF Versuchsanordnung bestehend aus einem einseitig offenen koaxialen Resonator wurde für experimentelle Studien...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
07.05.2003 
Dateigröße:
4530886 bytes 
Seiten:
155 
Letzte Änderung:
21.08.2007