Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
36Cl-Messungen zur Erklärung der Neutronen-Diskrepanz von Hiroshima 
Übersetzter Titel:
36Cl-measurements with respect to the neutron-discrepancy in Hiroshima 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Nolte, Eckehart (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Ring, Peter (Prof. Dr.); Böni, Peter K. (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
PHY Physik 
Stichworte:
Hiroshima; Neutronen; Dosimetrie; DS86; Beschleunigermassenspektrometrie; AMS 
Übersetzte Stichworte:
Hiroshima; neutrons; dosimetry; DS86; AMS 
Schlagworte (SWD):
Hiroshima; Chlor-36; Isotopenhäufigkeit; Beschleuniger-Massenspektrometrie 
Kurzfassung:
Messungen von Radionukliden, die in Hiroshima durch thermische Neutronen produziert wurden, zeigten Unterschiede zu den im Dosimetriesystem DS86 gerechneten Werten. Dies wurde in der Literatur oft als sogenannte Hiroshima Diskrepanz bezeichnet. Im Rahmen dieser Arbeit wurde 36Cl, das durch thermische Neutronen produziert wurde, in Granit-Proben aus Hiroshima gemessen. Durch Korrektur der in dieser Arbeit erhaltenen Messwerte von Proben aus Hiroshima mit gerechneten natürlichen 36Cl-Konzentration...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Measurements of radionuclides, produced in Hiroshima by thermal neutrons of the atomic bomb, showed discrepancies to values calculated in the dosimetry-system DS86. In this work the radionuclide 36Cl, wich was produced by thermal neutrons, was measured in granite-samples from Hiroshima. The values of this measurements where corrected with calculated natural 36Cl-concentration in granites. This calculations where verified with measurements of unirradiated granite-samples from Japan. The corrected...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
23.12.2002 
Dateigröße:
2350597 bytes 
Seiten:
129 
Letzte Änderung:
20.08.2007