Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Hybride Netzwerke aus Neuronen von Lymnaea stagnalis und Silizium-Chips 
Jahr:
1999 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Fromherz, Peter (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Sackmann, Erich (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik; PHY Physik 
Schlagworte (SWD):
Große Schlammschnecke; Nervenzelle; Chip; Silicium; Neuronales Netz 
TU-Systematik:
PHY 825d; DAT 717d 
Kurzfassung:
Es wurden einfache, hybride Netze aus Neuronen und Silizium-Chips aufgebaut. Dazu wurde eine Einzelzellkultur aus manuell positionierten Neuronen der Schnecke Lymnaea stagnalis auf dafür angepaßten Silizium-Chips etabliert, die mit kapazitiven Stimulationsstrukturen und mit Detektionsstrukturen aus Feldeffekttransistoren belegt waren. Die Eigenschaften der seriellen Verschaltung von Stimulation, synaptischer Übertragung und Detektion wurden in verschiedenen Kombinationen charakterisiert. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
21.12.1999 
Dateigröße:
17191368 bytes 
Seiten:
181 
Letzte Änderung:
24.07.2007