Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Toll-like Rezeptor-abhängige Stimulation des Immunsystems durch HSP60 von Chlamydia pneumoniae in vivo 
Übersetzter Titel:
Toll-like receptor dependent stimulation of the innate immunity through HSP60 of Chlamydia pneumoniae 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Miethke, Thomas (apl. Prof. Dr.) 
Gutachter:
Miethke, Thomas Christian (Prof. Dr.); Busch, Dirk (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Chlamydia pneumoniae; Toll-like Rezeptor; HSP60; PMN; KC; MyD88 
Übersetzte Stichworte:
Chlamydia pneumoniae; Toll-like receptor; HSP60; PMN; KC; MyD88 
Kurzfassung:
Die Mitwirkung von Chlamydia pneumoniae bei der Entstehung der Artherosklerose wird bereits seit längerem diskutiert, dabei wurde bei Heat Shock Protein 60 von Chlamydia pneumoniae stets eine Induktion inflammatorischer Prozesse und eine Freisetzung von Zytokinen wie TNF und IL-12p40 beschrieben. Obwohl HSP60 in atheromathösen Plaques gefunden wurde, war seine stimulatorische Potenz in vivo unklar. Nachdem das HSP60 über eine Polymyxin B Säule aufgereinigt wurde, konnte es in vitro deutlich weniger TNF induzieren als vorher. Das aufgereinigte HSP60 hat jedoch nach intraperitonealer Gabe zu einer erhöhten Serumkonzentration von KC und MIP2, nicht jedoch von TNF in vivo geführt. Gleichzeitig zeigte sich, dass das Protein eine Einwanderung von PMN in die Bauchhöhle bewirkt. Dieser Influx war bei HSP60 sehr viel stärker als bei Endotoxingabe oder bei der Gabe des CpG Oligonucleotides 1668. Diese Antworten auf HSP60 Injektion verschwinden bei Mäusen, die TLR2 und TLR4 defizient sind, fast völlig, während Mäuse, die TLR2- oder TLR4-defizient sind, fast normal reagieren. Auch wurde gezeigt, dass die Zytokinsekretion und der Influx MyD88-abhängig ist. In vivo zeigt HSP60 TLR2 und TLR4, sowie MyD88-abhängig verschiedene Immunantworten, die sich von der Endotoxin- oder CpG-induzierten Antwort unterscheiden 
Übersetzte Kurzfassung:
Heat shock protein 60 (HSP60) from Chlamydia pneumoniae was described to trigger in vitro inflammatory and cytokine responses including TNF and IL-12p40. Although it can be found in atherosclerotic plaques of patients, the stimulatory potential of chlamydial and other HSP60 in vivo is unclear. The data reported here shows that chlamydial HSP60 fails to induce TNF expression in vivo. Upon purification of chlamydial HSP60 with polymyxin B-agarose columns, its ability to induce TNF secretion in vitro is significantly reduced. However, purified chlamydial HSP60 causes increased serum levels of the CXC chemokines KC and MIP2 but not of TNF in vivo, as well as a strong accumulation of PMN in the peritoneal cavity upon intraperitoneal challenge. With respect to PMN accumulation, chlamydial HSP60 is more potent than endotoxin or the CpG oligonucleotide 1668. The responses observed are completely absent in Toll-like receptor (TLR) 2/4-double-deficient mice, while single-deficient mice respond almost normally. Furthermore, KC induction and PMN accumulation are largely dependent on MyD88. HSP60 from C. pneumoniae triggers inflammatory responses in vivo that differ from responses induced by endotoxin or CpG oligonucleotides and are dependent on TLR2 and 4. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
27.07.2006 
Dateigröße:
1654051 bytes 
Seiten:
78 
Letzte Änderung:
19.09.2006