Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Untersuchung der Peroxisome-Proliferator-Activated-Receptor gamma-Polymorphismen 34C/G und 1431C/T auf eine Assoziation mit Restenose nach Stentimplantation in Koronararterien 
Übersetzter Titel:
Peroxisome proliferator-activated receptor gamma gene polymorphisms 34C/G and 1431C/T and restenosis after stenting in coronary arteries 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Koch, Werner (Dr.) 
Gutachter:
Kastrati, Adnan (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
PPAR; gamma; Restenose; Stentimplantation 
Übersetzte Stichworte:
PPAR; gamma; restenosis; coronary stenting 
Kurzfassung:
Die koronare Herzkrankheit und ihre Folgen gelten bereits im mittleren Lebensalter als die Haupttodesursache in westlichen Industrieländern. Durchschlagenden Erfolg bei der Behandlung der koronaren Herzkrankheit hat die koronare Intervention mit Stentimplantation. Jedoch schränkt die Restenosierung der behandelten Koronargefäße den Langzeiterfolg immer noch bedeutend ein. Neben zahlreichen äußeren Einflussfaktoren während der Intervention spielen auch genetische Faktoren eine Rolle für die Auspr...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Coronary heart disease is still the main reason for death in western industrial states. The gold standard therapy to treat coronary heart disease is coronary intervention. But the long term success is restricted by restenosis. It is suggested that there are genetical factors which play an essential role for restenosis. Combined evidence suggests that peroxisome proliferator-activated receptor gamma (PPARγ), a transcription factor structurally related to the nuclear receptors for steroids and thy...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
27.06.2006 
Dateigröße:
1259897 bytes 
Seiten:
71 
Letzte Änderung:
03.08.2006