Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Assoziation zwischen Homocystein, Homocystein-Genpolymorphismen und der Restenose nach koronarer Stentimplantation 
Übersetzter Titel:
Association of homocysteine, homocysteine-genepolymorphisms on restenosis after stenting in coronary arteries 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Kastrati, Adnan (Univ.-Prof.) 
Gutachter:
Baum, H.H.E. (Priv.-Doz.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
In der vorliegenden Arbeit wurde untersucht, ob eine Assoziation zwischen der Plasmahomocysteinkonzentration oder den beiden Methylentetrahydrofolatreduktase (MTHFR)- Polymorphismen 677C/T und 1298A/C in Bezug auf das Risiko der Restenose nach koronarer Sentimplantation bei Patienten mit symptomatischer koronarer Herzkrankheit besteht. Es wurden 800 Patienten, die einen Koronarstent erhalten hatten, eingeschlossen. Das Ergebnis der Studie war, dass weder erhöhte Plasmahomocysteinkonzentrationen...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This dissertation investigates the influence of homocysteine plasma levels and the two polymorphisms 677C/T and 1298A/C of the methylenentetrahydrofolate reductase (MTHFR) gene on the risk of restenosis after stenting in patients with symptomatic coronary artery disease. The study included 800 Patients who underwent stent implantation in coronary arteries. Conclusion: Elevated levels of homocysteine and 2 polymorphisms of the MTHFR gene alone or in combination are not associated with restenosis...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
09.05.2006 
Dateigröße:
347677 bytes 
Seiten:
75 
Letzte Änderung:
19.07.2006