Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Neuromodulatorische Effekte einer unterschwelligen 5 Hz repetitiven transkraniellen Magnetstimulation über dem primärmotorischen Handareal bei gesunden Probanden unter besonderer Berücksichtigung der Stimulusanzahl 
Übersetzter Titel:
Long-lasting increase in corticospinal excitability after 1800 pulses of subthreshold 5 Hz repetitive TMS to the motor cortex 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Peinemann, Alexander (Dr.med) 
Gutachter:
Conrad, Bastian (Univ.- Prof. Dr.med); Ceballos-Baumann, Andres O. (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Ziel der Studie: Die vorliegende Studie untersuchte den Zeitverlauf der kortikospinalen Erregbarkeitssteigerung nach unterschwelliger 5-Hz rTMS des M1. Desweiteren wurde der Frage nachgegangen, inwieweit die fazilitierenden Effekte von der Anzahl der konditionierenden Stimuli abhängt. Methoden: Acht gesunde Probanden erhielten entweder 150 oder 1800 Stimuli einer 5 Hz rTMS an zwei verschiedenen Tagen. Die rTMS wurde über dem „motorischen hot spot“ des rechten M. interosseus dorsalis (FDI) appliz...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
OBJECTIVE: To study the after effects of high-frequency repetitive transcranial magnetic stimulation (rTMS) over the primary motor cortex (M1) on corticospinal excitability. METHODS: Eight healthy volunteers received either 150 or 1800 stimuli of 5 Hz rTMS on two separate days in a counterbalanced order. rTMS was given over the 'motor hot spot' of the right first dorsal interosseus (FDI) muscle using an intensity of 90% of resting motor threshold (referred to as subthreshold rTMS). We evaluated...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
05.04.2006 
Dateigröße:
582930 bytes 
Seiten:
53 
Letzte Änderung:
30.08.2006