Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss eines miniaturisierten extrakorporalen Zirkulationssystems auf die systemische Entzündungsreaktion, das extravasale Lungenwasser und den postoperativen Verlauf bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung 
Übersetzter Titel:
Influence of a miniaturized extracorporeal circulation sytem on systemic inflammatory response, pulmonary edema formation and postoperative outcome in patients with CAD 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Eising, Gregory P. (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Eising, Gregory P. (Priv.-Doz. Dr.); Lange, Rüdiger (Univ.-Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
extravasales Lungenwasser; EVLW; SIRS; systemische Entzündungsreaktion; KHK; ACVB; MECC 
Übersetzte Stichworte:
SIRS; post pump syndrome; CAD; CABG; pulmonary edema; systemic inflamatory response; MECC 
Kurzfassung:
In dieser randomisierten, prospektiven Studie wurde der Einfluss eines miniaturisierten, Heparin-beschichteten, geschlossenen, extrakorporalen Systems (MECC System®) auf das extravasale Lungenwasser (EVLW), die systemische Entzündungsreaktion, den kolloidosmotischen Druck des Plasmas (KOD),kardiopulmonale Funktionsparameter und den postoperativen Verlauf bei 26 ACVB Patienten untersucht. Während der extrakorporalen Zirkulation zeigte sich eine Reduktion des KOD um 55% in der Kontrollgruppe und um 16% in der MECC Gruppe, die Flüssigkeitsbilanz war in der Kontrollgruppe signifikant höher ( p<0,0001). Zwei Stunden nach der EKZ war das EVLW in der Kontrollgruppe um 18% gestiegen, in der MECC Gruppe um 10% gefallen, der Herzindex in der MECC Gruppe war signifikant höher ( p=0,009). Die Konzentrationen der bestimmten pro- und antiinflammatorischen Zytokine waren vergleichbar. Vorteile bezüglich EVLW und Herzindex lassen sich am ehesten auf die geringere Hämodilution zurückführen. 
Übersetzte Kurzfassung:
The purpose of this study was to analyse the influence of a miniaturized extracorporeal circulation system(MECC System®) on pulmonary edema formation, systemic inflammatory response, colloid oncotic pressure (COP), cardiopulmonary function and postoperative outcome in 26 patients undergoing CABG in a randomized, prospective trial. COP was reduced during ECC by 55% in control group and by 16% in MECC goup. Fluid balances during ECC were significantly higher in control group ( p<0,0001). Two houres after ECC, extravascular fluid accumulation was raised by 18% in control group and reduced by 10% in MECC group. CI was significantly higher in MECC group ( p=0,009). There were no significant differences in blood levels of pro- and antiinflammatory cytokines. Advantages in pulmonary edema formation and CI were most probably related to a reduced hemodilution in MECC patients. 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
19.01.2006 
Dateigröße:
537466 bytes 
Seiten:
94 
Letzte Änderung:
22.03.2006