Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Schwellenwert und klinischer Nutzen der vibroakustischen Stimulation des Feten 
Übersetzter Titel:
Threshold Value and Clinical Practise of Fetal Vibroacoustic Stimulation 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Gnirs, J. L. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Gnirs, J. L. (Prof. Dr.); Schneider, Karl-Theo Maria (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Schlagworte (SWD):
Fetus Schalldruck Stimulation 
TU-Systematik:
MED 563d 
Kurzfassung:
In der vorliegenden Studie wurden 39 Patientinnen (24.-41. Schwangerschaftswoche) untersucht, um die Auswirkungen vibroakustischer Stimulationen (VAS) auf Kurz- und Langzeitreaktivität des Feten in Abhängigkeit von der Reizintensität zu überprüfen. Eine Schallintensität von 50 dB reichte aus, um eine zuverlässige Reizantwort zu erzielen. Zudem wurde abhängig von der Stimulationsanzahl eine Habituation beobachtet. Ferner wurde überprüft inwieweit die Treffsicherheit der CTG-Interpretation mittels...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The present study examined 39 women from 24. to 41. gestational age. We studied the fetal short- and long- term- variability after different intensities of vibroacoustic stimulation (VAS). A sound intensity of only 50 dB evoke a reliable fetal response. It could also be demonstrated a habituation after several VAS. Furthermore we examined the accuracy of the CTG- Interpretation by Fischer- Score, FIGO- guidelines and NST after VAS. The fetal activity of healthy fetuses increased significantly af...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
06.04.2005 
Dateigröße:
857458 bytes 
Seiten:
115 
Letzte Änderung:
28.04.2006